Der österreichische Verein für Konsumenteninformationen (VKI) hat in einem Test Schreibgeräte untersucht, insbesondere Füllfederhalter und Tintenroller.

Das Ergebnis: Einige Produkte enthalten unnötigerweise Schadstoffe. Dazu zählen beispielsweise der hormonähnlichen Stoff Bisphenol A sowie Flammschutzmittel, Nonylphenol und Weichmacher. Diese Stoffe sind nicht, wie zu erwarten, für die Herstellung der Produkte notwendig.

Darüber hinaus kritisiert der VKI, dass die Verpackungsordnung von Kunststoff strenger ist als die Richtlinie für Spielzeug: „Es ist doch widersinnig, solche Substanzen in Verpackungen zu verbieten aber im Spielzeug zu erlauben – solche Inhaltsstoffe gehören hier überhaupt nicht hinein“, sagt VKI-Chemiker Konrad Brunnhofer.“

Den gesamten Testbericht und eine Liste der getesteten Produkte finden Sie auf Konsument.at.